Tour 7 - Durch den Hochsolling

Auf dieser Tour ruppelt es einige Male ganz ordentlich, vor allem gleich auf den ersten Kilometern, wo diese Tour auf dem Mountainbikeparcours zwischen Neuhaus und Silberborn verläuft, wie auch, grob gesagt, zwischen Silberborn und Mühlenberg. Dort wie auf dem Mountainbikeparcours ist neben einer ordentlichen Kondition für diese Runde auch etwas Fahrtechnik gefragt.

Tourenbeschreibung

Etwa zwei Kilometer nach dem Start in Neuhaus wird es schon recht anstrengend. Ihr fahrt für wenige Kilometer über den Mountainbikeparcours zwischen Neuhaus und Silberborn. Dieser verlangt teilweise etwas Kraft wie auch eine gute Fahrtechnik, um gut über einige Wurzelpassagen zu kommen. An der Jugendherberge Silberborn ist es vorerst geschafft, ihr könnt Euch auf einem zuerst flach verlaufenden Schotterweg und dann auf einer kurzen Abfahrt etwas ausruhen. Dann zweigt der Weg nach rechts ins "Gebüsch" ab. Ihr befindet Euch sodann auf einem mehr oder minder schmalen Singletrail, teilweise verwurzelt, passagenweise leider manchmal mit umgefallenen Bäumen blockiert, der bergab bis Mühlenberg führt und eine Menge Spass macht. Ab Mühlenberg geht es für kurze Zeit leicht bergauf, bis Ihr links abzweigt und bis kurz vor Holzminden, unterbrochen nur von einem ganz kurzen steilen Zwischenanstieg, weiter bergab fahrt.


Es folgt ein langer, flacherer Anstieg durch das Haselbachtal bis Schießhaus, im weiteren Verlauf eine steile Abfahrt nach Hellental und darauf wieder ein steiler Anstieg über einen Wiesenweg wie ein weiterer Wurzelabschnitt. Ab Merxhausen führt die Strecke in der Hauptsache über ausgebaute Schotterwege, Asphaltwege, sowie zwischen Sievershausen und Abbecke auf einer wenig befahrenen Landstraße.