Tour 13 - Drei-Täler-Tour

Diese Tour ist nicht lang und daher nur mittelschwer, jedoch verläuft die Strecke in einem ständigen Auf und Ab. Nehmt Euch also auch auf dieser Tour ein wenig Zeit, wenn Ihr unterwegs die schöne Natur wahrnehmen möchtet und nach geschaffter Tour vielleicht noch etwas durch das hübsche Fachwerkstädtchen Hardegsen gucken wollt.
In Hardegsen könnt Ihr u. a. den historischen Stadtkern, die Burganlage oder ein Wildgehege erkunden...desweiteren nicht uninterssant für gestresste RadlerInnenbeine das solarbeheizte Freibad unterhalb der Burganlage.

Tourenbeschreibung

Von der Burganlage in Hardegsen geht es zunächst für einige Kilometer durch die südöstlichen Ausläufer des Sollings, mal auf Asphaltstraßen, mal auf Schotterwegen oder auch kleineren Wegen. Bald verlasst Ihr den Solling, behaltet diesen aber im Blick, wenn ihr den Weperkamm erzwingt. Keine Angst, der Anstieg ist nicht allzu steil und schon bald geht es wieder bergab nach Üssinghausen. Und schon seid Ihr wieder im Solling. Ihr fahrt durch den Wald eine endlos erscheinende Gerade bergauf. Die folgende Abfahrt nach Delliehausen ist dafür umso kurviger.

In und um Delliehausen könnt Ihr einiges über die Köhlerei erfahren, einfach nur das hübsche Dorf selbst begutachten oder zur Erfrischung in den Bergsee springen. Der Anstieg nach dem Bergsee ist etwas anstrengend, da steil und auf erdigem Untergrund. Wenn Ihr erstmal oben seid, könnt Ihr ziemlich relaxt bis Volpriehausen fahren. Erst dort geht es wieder steiler bergauf. Es gibt jedoch schöne Aussichtspunkte und auch Möglichkeiten zu rasten oder zu picknicken. In Goseplack Vorsicht! - Ihr müßt eine Bundesstraße überqueren. Um Goseplack herum verläuft die Tour auf kleineren Waldwegen bis kurz vor Hardegsen. Die letzten etwa ein bis zwei Kilometer geht es bergab zurück zum Ausgangspunkt in Hardegsen.

MTB-Streckennetz Solling-Vogler, Höhenprofil Tour 13, Drei-Täler-Tour