Skitour Nikkaluokta - Abisko

Tag 8 - Endspurt nach Abisko am Torneträsk

In Abisko wollte ich es mir gut ergehen lassen. Ich würde nach langer Zeit mal wieder duschen, vielleicht sogar warm, dachte ich mir. Außerdem würde ich mich möglicherweise rasieren und mich irgendwie so herrichten, dass mich das Zugpersonal mit nach Hause nehmen würde. Klar, es kann sich wohl jede(r) vorstellen, dass daraus nichts wurde. Schon relativ früh am Tage komme ich in Abisko Östra an. Zuerst werfe ich einen Blick in die Jugendherberge. Sie kommt mir ein wenig überfüllt vor, lauter Leute toben durch die Gegend. Ich gehe daher lieber erstmal zum Supermarkt, möchte mir einen Riesenkuchen besorgen, nur für mich allein. Der Supermarkt hat keinen Kuchen, verstehe einer die Welt? Wenigstens Käxnachschub gibt es. Danach skie ich Richtung Abisko Västra, etwa 2 Kilometer westlich von Abisko Östra gelegen. Bestimmt gibt es dort eine geeignete Herberge. Gibt es nicht, das Hotel dort empfinde ich als, ich sage es lieber nicht… da gehe ich lieber zurück in den Wald und zelte ein allerletztes Mal. Auf den Weg in den Wald sehe ich den 13. Elch dieses Urlaubs.

Der Kocher muß noch mal ordentlich ran und mir Duschwassser kochen. Duschen Draußen geht besser als erwartet, auch bei minus 10°, das heiße Wasser spült die Kälte weg. Außerdem habe ich einen schönen Ausblick dabei auf den Torneträsk-See.

Abisko ist nur ein kleines Dorf, die Weite des Nordens geht gleich dahinter weiter, hinter dem großen Torneträsk …

Am nächsten Mittag fahre ich von Abisko mit der Bahn nach Hause. Eine lange Fahrt ...